Logistik4punktnull – 116 – Personal-Kennzahlen in der Logistik

116 Personal Kennzahlen

Personal-Kennzahlen – ein sehr strittiges Thema. Zu viel dürfen wir nicht wissen und erheben, aber ganz ohne wird es schwer eine Logistik lauffähig zu halten. In der heutigen Folge über die Personal-Kennzahlen haben wir uns mal ein wenig auf die Suche nach passenden Kennzahlen gemacht. Dabei haben wir uns vor allem an unseren eigenen Erfahrungen orientiert, aber auch die eine oder andere „populäre“ Zahl diskutiert.

In unserer Folge über die richtige Setzung von Prioritäten lässt sich ja ein Zielbild für den Tag, die Woche, den Monat oder auch das Jahr aufzeichnen. Aber nicht jeder Mitarbeiter ist immer in der Lage diese teils komplexen Konstrukte zu verstehen. Das macht es wichtig mit Personal-Kennzahlen zu steuern, um die gesetzten Ziele zu erreichen.

Am Ende kommt für unser Verständnis eine ganz unterhaltsame Folge bei raus, aus der ihr euch das Passende für euch selbst rausholen könnt. Logistik ist nicht gleich Logistik – und somit ist die passende Kennzahl auch nicht immer gleich. Wir sind große Freunde des KISS-Prinzip: Keep it simple stupid! Insofern erwartet bitte praktikable Lösungen für Logistiker und nicht verschachtelte WENN-DANN-Funktionen.

Wie sieht es bei euch aus? Mit welchen Kennzahlen versucht ihr eure Logistik zu steuern?

Shownotes zur Folge „Personal-Kennzahlen in der Logisitk“:

Wikipedia-Artikel zum Braford-Faktor

Unseren Instagram Kanal findet ihr hier

Hier kannst du uns bei PATREON unterstützen

Author: Tobias

1 thought on “Logistik4punktnull – 116 – Personal-Kennzahlen in der Logistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.