Logistik4punktnull – 132 – Teleoperation und fahrerlose LKWs in der Logistik

132 Teleoperation und fahrerlose LKW mit Fernride


Heute geht es um Teleoperation, fahrerlose LKW und die Zukunft des Straßenverkehrs. Hendrik Kramer, CEO von Fernride beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema. Und das findet Anklang in der Branche.

Gestartet ist Fernride vor allem im innerbertrieblichen Verkehr – dazu hatten wir schon mal eine Folge zum Milkrun-System gemacht. Das sind also die Verkehre, die auf einem Betriebsgelände laufen. Und hier startete das System mit ersten teleoperierten Systemen. Das bedeutet, das das Gerät fahrerlos ist und von einem entfernten Arbeitsplatz ferngesteuert werden kann.

Ein super spannender Podcast über die Zukunftstechnologie und was heute bereits möglich ist – sowohl rechtlich, versicherungstechnisch als auch logistisch.

Es war superschwer mit Hendrik einen Termin zu finden, nicht zuletzt weil das Thema so boomt und sein Terminkalender entsprechend voll ist. Umso mehr freuen wir uns, dass er sich die Zeit für euch und für uns genommen hat, um uns gemeinsam in dem Thema schlau zu machen. Vielen Dank dafür, Hendrik!

Wir sind gespannt, wie ihr eure Zukunft gestaltet – und bis dahin, viel Spaß mit der heutigen Episode im Podcast.

Shownotes zur Folge „Teleoperation und fahrerlose LKW“:

Hendrik Kramer auf LinkedIn

Webseite der Fernride GmbH

Gesetzesnovelle zum autonomen Fahren

Hendriks erstes Business: Kramer Dressage

Hendriks Podcast Empfehlung: Handelsblatt

Unseren Instagram Kanal findet ihr hier

Hier kannst du uns bei PATREON unterstützen

Author: Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.